Skip to main content

Digi-Tester.de - Test- und Erfahrungsberichte der besten Online Kurse

5 Prinzipien für einen erfolgreichen Onlineshop

5 Prinzipien für einen erfolgreichen Onlineshop

Heute konzentrieren wir uns auf 5 einfache Prinzipien, um einen Onlineshop erfolgreich zu machen.

Versetze dich in die Lage deiner Kunden

Ein und derselbe Artikel kann mehreren Kategorien zugeordnet werden. Nur weil du ein Produkt in einer bestimmten Kategorie erwartest, bedeutet das noch lange nicht, dass alle deiner Kunden diesen Artikel auch ausschließlich in dieser einen Kategorie erwartet. Daher solltest du die Artikel auch in mehreren passenden Kategorien einfügen bzw. sicherstellen das diese auch dort gefunden werden. Dazu bietet sich auch an, passende oder ergänzende Produkte direkt mit anzuzeigen. Wenn dein Kunde auf der Suche nach einer Jeans ist, dann ist die Chance auch ziemlich gut, dass er sich über einen passenden Gürtel, Hosenträger, T-Shirt, Schuhe und Socken auch freut oder diese benötigt. Sei also ruhig großzügig mit der Anzeige deiner Produkte, achte aber darauf das es passend ist und nicht willkürlich jedes Produkt in jeder Kategorie angezeigt wird.

Halten Sie den Shop einfach

Erfolgreiche Webshops haben einen sehr einfachen Checkout-Prozess. Ebenso sind die Preise sowie die Versandkosten klar und eindeutig dargestellt. Platziere am besten zusätzlich deine Kontaktdaten im immer sichtbaren Bereich so das der Kunde diese jederzeit sieht bzw. einfach finden kann. Studien haben gezeigt, dass Kunden sich viel sicherer fühlen, wenn sie das Gefühl haben, der Händler ist transparent und verheimlicht seine Kontaktdaten nicht.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Verwende hochwertige und ausreichend viele Fotos mit kurzen erläuternden Beschreibungen in deinem Shop. Usability Studien haben herausgefunden, dass User die Texte nur scannen und nicht lesen. Überschriften sollten maximal 8 Wörter lang sein, Sätze zwischen 15 und 20 Wörtern. Daher verwende kurze und prägnante Sätze innerhalb deiner Produktbeschreibung.

Bewerben Sie Ihre Seite

Es reicht nicht, nur eine tolle Seite auf die Beine und online zu stellen. Was nutzt dir eine schöne Webseite oder ein schöner Shop, wenn niemand ihn kennt. Daher musst du diesen auch bekannt machen. Denn nur durch Kunden, die deinen Shop auch finden kannst du auch Online Geld verdienen. Nutze vor allem Online-Werbung, wie beispielsweise Facebook Ads, und Suchmaschinenoptimierung um deinen Shop bekannt zu machen. (siehe auch diesen Blogbeitrag)

Halten Sie die Zahlung einfach und sicher

Viele Kunden steigen kurz vor dem Abschließen des Kaufs aus. Meist durch fehlendes Vertrauen oder bei komplizierten Zahlungsvorgängen. Wenn du den Checkout Prozess so kurz wie möglich hälst und die großen Zahlungsanbieter, wie z. B. Paypal, Sofortüberweisung etc. anbietest, schaffst du Vertrauen beim Kunden. Dies gibt deinen Kunden ein sicheres Gefühl beim Kauf und senkt deine Abbruchquote im Warenkorb.

Mit diesen 5 einfachen Tipps läuft es sicherlich schon besser mit deinem Online Shop.



Ähnliche Beiträge