Skip to main content

Digi-Tester.de - Test- und Erfahrungsberichte der besten Online Kurse

So optimierst du die Texte (den Content) deiner Webseite

So optimierst du die Texte (den Content) deiner Webseite

Die Textinhalte deiner Webseite oder deines Onlineshops gehören zu den wichtigsten Faktoren für ein gutes Ranking in den Suchergebnissen. Der Grund: Deine Texte spielen bei der Indexieren der Webseite in den Suchmaschinen eine sehr große Rolle. Andere Elemente wie beispielsweise Bilder und Grafiken sind auch wichtig, spielen aber für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine etwas kleinere Rolle.

Doch nicht nur für die Suchmaschine sind Texte extrem wichtig, auch und vor allem für die menschlichen Besucher deiner Webseite. Du kannst deine Texte noch so gut für die Suchmaschinen optimieren, wenn sie für die Besucher deine Seite zu langweilig und zu wenig informativ erscheinen, wird der Erfolg langfristig ausbleiben.

Daher sollten deine Texte und generell deine Webseite oder dein Onlineshop immer in erster Linie für den menschlichen Besucher informativ und leicht lesbar aufbereitet werden. Erst an zweiter Stelle steht die Optimierung für Suchmaschinen.

Worauf du bei der Optimierung für Mensch und Maschine genau achten sollten, erfährst du in den folgenden Tipps, Tricks und Ratschlägen:

Die Überschriften deiner Texte

Überschriften und Zwischenüberschriften im Rahmen erfüllen gleich zwei verschiedene Funktionen. Sie dienen einerseits dem Besucher als Orientierungshilfe und lockern den Textinhalt so auf, dass er leichter lesbar wird. Auf der anderen Seite orientieren sich die Roboter der Suchmaschinen insbesondere an den Überschriften, wenn es darum geht, das Hauptthema sowie die diesbezüglich relevanten Keywords für die Seite zu finden.

Daher sollte auf die Gestaltung der Überschriften besonderer Wert gelegt werden. Wichtig ist hierbei, die durch die Webseiten-Darstellungssprache HTML vorgegebene Gliederung von Überschriften einzuhalten. Die Rede ist dabei von den so genannten <h> Tags, die üblicherweise von <h1> bis <h7> durchnummeriert werden. <h1> bezeichnet dabei die am größten dargestellte und zugleich wichtigste Überschrift für die betreffende Internetseite. In dieser Überschrift sollten nach Möglichkeit das wichtigste Keyword untergebracht werden. Die anderen Keywords für die betreffende Webseite werden dann, geordnet nach ihrer Wichtigkeit, in den weiteren <h> Tags untergebracht. Auf jeder Seite sollte es beispielsweise nur eine H1 Überschrift geben. Die weiteren Überschriften haben eine Rangordnung. Der Text startet also mit einer H1 Überschrift und wird dann in mehrere H2 Überschriften gegliedert. Sollte es beispielsweise noch Unterpunkte unter der H2 Überschrift geben, dann wäre das eine H3 Überschrift usw.

Hervorhebung einzelner Wörter in deinen Texten

Um die wichtigen Keywords für die betreffende Seite herauszuarbeiten, sollten diese fett und/oder kursiv  dargestellt werden. Die entsprechenden HTML-Befehle dazu sind <b> und <i>. Achte dabei jedoch darauf, es mit den Hervorhebungen nicht zu übertreiben. Wenn jedes vierte oder fünfte Wort im Fließtext entsprechend hervorgehoben wird, ist die Effektivität dieser Aktion in der Regel dahin.

Als Anhaltspunkt diesbezüglich lässt sich sagen: Es sollten pro 500 Wörter Fließtext etwa drei bis fünf Wörter durch entsprechende Hervorhebungen aus dem Text herausstellen. In dieser Konstellation wird die Suchmaschine erkennen, dass es sich dabei um besonders wichtige Begriffe für die Webseite handelt und diese entsprechend würdigen. Neben den Suchmaschinen sind diese Hervorhebungen aber besonders für den Leser interessant. Wenn du die richtigen Wörter hervorhebst, kann der Leser bereits beim überfliegen des Textes den Inhalt oder den Schwerpunkt erahnen.

Optimierungen im Fließtext

Wie bereits im vorigen Abschnitt angedeutet, sollte grundsätzlich nicht jedes Keyword im Fließtext hervorgehoben werden. Trotzdem ist es wichtig, dass diese Keywords in einer ausreichenden, aber nicht übertriebenen Anzahl im Text vorhanden sind. Man spricht dabei auch von der so genannten Keyworddichte – dem Verhältnis von Keywords zum restlichen Textinhalt. Idealerweise sollte diese Dichte bei etwa fünf bis acht Prozent liegen. Das bedeutet, bei einer Textlänge von 100 Wörter sollten die Keywords für die betreffende Webseite in etwa fünf bis acht Mal in diesem Text vorhanden sein.

 

Fazit

Das Optimieren des Textinhaltes deiner Webseite ist eine wichtige Aufgabe. Schreibe deine Texte in erster Linie für den Leser, also achte darauf interessante Inhalte zu vermitteln und deinen Lesern einen Mehrwert zu bieten. Aber nach SEO Kriterien optimierte Texte sind ebenfalls wichtig für ein gutes Suchmaschinenranking. Mit einem guten Mittelweg lassen sich interessante Texte mit Mehrwert produzieren und trotzdem die hier aufgeführten SEO Optimierungen integrieren. Das ist zwar ein größerer Aufwand, als einfach nur frei Schnauze drauf los zu tippen aber ist die Basis für den Erfolg deiner Webseite. Viel Spaß dabei.



Ähnliche Beiträge